Thomas Kirchner

Spreewaldkrimi

Band I

Drehbücher

Geb., 324 S.

ISBN 978-3-949333-07-1

Band 1 der Reihe „Author’s Cut“

Verlag Sol et Chant

Erscheint: April 2022


28,00 €

Spreewaldkrimi

Drehbücher

Band I

Thomas Kirchner






Thomas Kirchner ist einer der renom­miertesten deutschen Drehbuch­au­toren. Seine Bücher zeichnen sich durch subtile Psychologie in der Fi­gurenzeichnung und große historische und regionale Akku­ratesse aus. Stärken, die ihn zum Autor vieler bedeutender Filme speziell, aber keineswegs ausschließlich über die Wendezeit in Deutsch­land gemacht ha­ben. Nicht umsonst lieferte gerade diese Zeit den Hinter­grund für das erste Spreewaldkrimi-Drehbuch, "Das Ge­heim­nis im Moor", aus dem schließlich die Idee für die ganze Serie von Krimis hervor­ging.


Drehbücher sind eine seltene Gattung in der gedruckten Literatur, vielleicht weil sie, wie es im Vorwort dieses Bandes heißt, "zwischen Poesie und Gebrauchsanleitung" stehen. Trotz dieser Zwitterstellung sind sie fast immer die kreative Grundlage für die vielleicht meistkonsumierten Kulturformen unserer Epoche: den Film und die Serie.

Mit der Reihe "Author's Cut" möchte der Verlag Sol et Chant Lesern die Gelegenheit geben, die ursprüngliche Vision der Drehbuchautoren kennen­zulernen – ohne redaktionelle Eingriffe und ohne durch die "Linse" von Regisseur und anderen Interpreten gebrochen zu sein. Die Drehbücher , die in der Reihe "Author's Cut" veröffentlicht werden, sind also ausdrücklich nicht nur Wort-Fassungen der auf ihrer Grundlage reali­sierten Filme, sondern eigenständige Werke, die manchmal nur in Details, vielfach aber auch substantiell von den verfilmten Versionen abweichen.

Es ist Sol et Chant eine besondere Freude, die Reihe "Author's Cut" mit den eindringlichen Drehbüchern Thomas Kirchners zu eröffnen, die seit vielen Jahren eine Sonderstellung unter den Montagsfilmen im ZDF einnehmen.


Presse zu den Spreewaldkrimi-Verfilmungen:

"Das Einzigartige der Kirchner’schen Spreewald-Bücher ist ja oft beschrieben worden. Die mäandernden Zeitebenen. Das Aufgreifen von Sagen und Märchen. Die Herausforderung an die Zuschauer, sich bis zum Glutkern vorzuarbeiten. Die harte Realität hinter der Poesie. Aber eins möchte ich als Thorsten Merten, geboren in Ruhla, noch hervorheben: Thomas Kirchner beschreibt den Osten, dessen Geschichte und "Zukurzgekommenheit", wie es nur wenige so wahrhaftig können."

Thorsten Merten (Schauspieler)


"Schon der erste Spreewaldkrimi hat die charakteristischen Qualitäten, den be­son­deren Stil dieser Reihe begründet: die melancholische Zauberlandschaft als Seelenspiegel in einer Hauptrolle, das verblüffend selbstverständliche Spiel mit mäandernden Zeitebenen, in dem sich Legenden, Vergangenheit und Gegen­wart gleichzeitig und gleichwertig dra­matisch durchdringen, jeweils ein poli­tisches, re­gional typisches Thema und intensive Schauspielerleistungen.

Garant für diese eigenwillige, mehr­schichtige Mixtur war und ist in erster Linie der Autor Thomas Kirchner, der – ziemlich einmalig – alle Drehbücher für dreizehn gedrehte Filme dieser Reihe ge­schrieben hat: 13 Filme, ein Autor!

Thomas Kirchner ist ein Fernsehdichter, der in und mit seinen wahrlich magi­schen Spreewaldfilmen die Zeit auslotet."

Pit Rampelt (Redakteur beim ZDF)



Die Presse:

In der  Leipziger Zeitung widmet sich Ralf Julke den Spreewaldkrimi-Drehbüchern von Thomas Kirchner und lobt ihn rundherum als subtilen Autor(!) und ebenso feinfühligen wie präzisen Beobachter der Entwicklungen in Ostdeutsch-land. Denn diese habe Kirchner in seinen für das ZDF verfilmten Krimis präzise vorweggenom-men und in seinen Drehbüchern umgesetzt. Es lohne daher sehr, die Drehbücher der ersten vier Spreewaldkrimis erneut zur Hand zu nehmen – ausgestrahlt wurden die zu-gehörigen Filme erstmals zwischen 2006 und 2012 –, um den heutigen Zustand des Landes (und des Spreewalds) klarer zu begreifen.

Medien

Sollten Sie an einer Rezension oder an-derer Berichterstat-tung über diesen Titel interessiert sein, nehmen Sie bitte unter Angabe Ihres Mediums hier mit uns Kontakt auf:

Ab sofort im

Buchhandel!

Auch diese Website verwendet leider Cookies. Sie muss dies tun, weil ein von Cookies unabhängiger Webauftritt außerhalb der technischen Möglichkeiten von Sol et Chant  liegt. Wir sind nicht an Ihren Daten interessiert. Leider gilt das jedoch nicht für alle technisch an diesem Internetauftritt beteiligten Unternehmen, auf deren Zuarbeit wir angewiesen sind. Wir bemühen uns, unsere Website so zu gestalten, dass wir Ihre Anonymität nach allen Kräften schützen. Wir bedauern außerordentlich, dass das jedoch nicht in allen Fällen möglich ist.

Die in unserer Datenschutzerklärung aufgeführten Dienste stellen eine maximale rechtliche Absicherung für den Verlag Sol et Chant dar, auf die wir als kleines Unternehmen angewiesen sind. Die meisten der aufgeführten Dienste verwenden wir nicht und werden wir auch nicht verwenden. Dennoch bitten wir um Ihre Zustimmung zum Setzen von Cookies, da diese zum Betrieb einer Website heute leider unvermeidlich sind.

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK